Herausforderung

Unser Aussehen beeinflusst oft entscheidend unsere Selbsteinschätzung, unsere Selbstsicherheit, unsere Beziehungen zu anderen und somit die Perspektive auf unsere Selbstverwirklichung. Fängt eine Frau an, Ihr Aussehen zu verändern, sei es auch nur unwesentlich, beispielsweise sie entscheidet sich für eine andere Frisur, für eine neue, moderne Haarfarbe, oder sie kauft sich eine neue Brille. So spürt sie bereits unmittelbar danach die veränderte Reaktion seitens Ihrer Mitmenschen. Diese Reaktion wirkt sich dementsprechend auch auf ihre Selbsteinschätzung und Ihr Selbstvertrauen aus.

Erinnern Sie sich an Ihren Blick auf sich selbst in den Spiegel, als Sie sich für eine bevorstehende Feierlichkeit fertig machten: schickes Kleid, makellose Frisur und das perfektes Make-up – Sie waren einfach umwerfend! Wie war damals Ihr innerer Zustand?!

Somit kann das Streben nach einem besseren Aussehen als ein entscheidender Impuls betrachtet werden, der uns auf eine lange Reise der Selbstfindung, Steigerung der Selbstachtung und Entdeckung neuer, unerforschter Seiten unserer Persönlichkeit schicken könnte.

Sehen Sie gut aus und – noch viel wichtiger – sind Sie sich dessen voll und ganz bewusst, so vertrauen Sie mehr auf sich selbst und schätzen sich selbst höher ein. Diese Einstellung zu sich selbst führt dazu, dass sich auch Ihr Verhalten verändert und als Folge beginnt Ihr soziales Umfeld – Freunde, Verwandte, Kollegen oder einfach Unbekannte – Sie positiver als früher aufzunehmen, was wiederum Ihre Selbsteinschätzung steigert. So entsteht ein Kreislauf, in dem eine positive Reaktion Sie zu weiteren Veränderungen an Ihrem Aussehen veranlasst – und schon ist der Prozess in Gang gesetzt.

Ein berühmter amerikanischer Forscher Professor Merabyan kam zu dem Ergebnis, dass unser Aussehen – Größe, Gewicht, Hautfarbe, Kleidung, Frisur, Assessors, und, wenn es um eine Frau geht, auch das Makeup und Schmuck, zu 55% den ersten Eindruck auf uns als Persönlichkeit bestimmt. Ganz klar, dass von der richtigen Einstellung eines Menschen zu all diesen Dingen sehr viel anhängt. 38% entfallen auf unsere Körpersprache, den Augenkontakt und auf unsere persönliche Ausstrahlung. Und lediglich zu 7% hängt der erste Eindruck davon ab, was wir sagen oder wie viel wir wissen. Das klingt seltsam, ist aber ein Fakt!
Fransuase Sagan sagte einmal:
“Zeit ihres Lebens wird eine Frau vom dem Streben geleitet,
zu gefallen und schön zu sein.
Dies hängt weder vom Alter noch vom gesellschaftlichen Status ab.
Eine Frau muss wissen, dass sie schön ist, um leben zu können.“

Noch nie begegnete ich Frauen, deren ihr Äußeres völlig gleichgültig war.
In jedem Alter und unter jeden Umständen hat  jede von uns den Wunsch, attraktiv sein.

eure Tanja Anton
24.Mai 2014, Moers

Hast du das Gefühl – wir könnten zusammenarbeiten?

Fühl dich frei mich zu kontaktieren

Copyright 2018. All rights reserved.
SCROLL TO TOP